Die Zirkusschule hat ein Schutzkonzept ausgearbeitet und wird alle erforderlichen Schutzmassnahmen einhalten. Wir bedanken uns herzlich, für’s Mittragen des Schutzkonzeptes. Hier das Wichtigste in Kürze:

  • Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren.
  • In der Garderobe, im Treppenhaus, im Gang und im Pausenbereich gilt eine Maskenpflicht ab 12 Jahren (ausser beim Essen/Trinken). Kinder und Jugendliche sollen sich in der Garderobe so kurz wie möglich aufhalten (enge Platzverhältnisse) und möglichst rasch in die Zirkushalle hinein kommen.
  • Im eigentlichen Training gilt für die Teilnehmenden unter 16 Jahren keine Maskenpflicht. (Das Tragen einer Gesichtsmaske ist mit der Sport-Tätigkeiten meist nicht zu vereinbaren.)
  • Nicht am Training beteiligte Personen haben keinen Zutritt zur Zirkushalle. Wer Teilnehmende zum Trainieren bringt oder holt, muss vor der Türe bei den Briefkästen bleiben (in der Garderobe ist es sehr eng).
  • Im eigentlichen Trainingsbetrieb ist der Körperkontakt für unter 16 jährige Personen zulässig. Das gemeinsame Trainieren in der Kleingruppe für die Zirkusdisziplin ist erlaubt (z.B. Handgeben auf dem Einrad, Partnerakro, zu zweit auf dem Fass balancieren, Zweiertrapez…). Nicht erlaubt sind Mannschaftsspiele und Kunststücke mit Körperkontakt in der Gesamtgruppe (z.B. Massenpyramiden, Fangis mit Körperkontakt… ).
  • Alle anderen Massnahmen gelten weiterhin! (Kontaktlisten/Anwesenheitslisten führen, nur symptomfrei ins Training, Handhygiene und Reinigung der Kontaktflächen, wo möglich auf Kontakte verzichten…)
  • Für alle ab 16 Jahre gilt die Maskenpflicht. Auch beim Trainieren muss eine Maske getragen und gleichzeitig den Mindestabstand von 1.5 Metern eingehalten werden. Nur wenn es unumgänglich ist, aufgrund einer Aktivität (z.B. am Trapez etwas üben), kann die Maske kurz abgenommen werden. Die Maske muss zwingen in einen angeschriebenen Beutel verstaut werden.
  • Kontaktsportarten (=Partnerakro, Zweiertrapez, gemeinsames Figurenfahren Einrad….) sind ab 16 Jahren verboten. In dieser Altersgruppe darf nur einzeln trainiert werden (Bodenakro einzeln, Solotrapez, Jonglieren….). Leiter*innen vermeiden Hilfestellungen. Mannschaftsspiele sind nicht gestattet.
  • Die Gruppengrösse bei Teilnehmenden ab 16 Jahre darf nicht grösser sein als 15 Personen.

Das vollständige Schutzkonzept ist hier (gültig ab 29. Oktober).

Wir freuen uns auf Artist*innen, auf’s Bewegen, auf’s Kreativsein, auf Gemeinsames, auf Applaus, auf Kunststücke, auf Zauberer*innen, Clowns, Akrobati*innen, auf: einfach ZIRKUSMACHEN!